Konisch/kegelförmiger Lockenstab im Test

Bevor man eine Entscheidung darüber trifft, was für einen Lockenstab man sich zulegt, sollte man selbst genau überlegen, was für ein Ergebnis man erzielen möchte. Das heißt, was für Locken wünscht man sich: Leichte natürliche Wellen oder doch eher definierte Locken, welche die Frisur elegant erscheinen lassen. Auf dem Markt werden die unterschiedlichsten Modelle angeboten und somit findet jeder für seine Bedürfnisse und Anforderungen genau das passende Gerät. Wer sich nicht sicher ist, kann sich über den konisch/kegelförmig Lockenstab im Test informieren.

Ein kurzer Überblick der Modelle:

Die Heizstabvarianten:

  1. Rund: Für die gleichmäßigen Locken –Angeboten werden diese in gross (große Locken), Mittel (Locken) und klein (kleine definierte Locken).
  2. Kegelförmig/konisch: Dieser Lockenstab ist für Locken, die nach unten schmaler werden solle. Zudem ist der Einsatzbereich auch sehr flexibel wie dem Testbericht zu entnehmen ist, da mit diesem Gerät kleine und große Locken gedreht werden können.
  3. Ellipsenförmig: für die natürlichen WellenIn der Regel sind, runden Lockenstäbe mit oder ohne Klemme ausgestattet. Der konisch/kegelförmige Lockenstab im Test ist stets mit einer Solchen ausgestattet, um die Haare zu fixieren.

    Der konisch/kegelförmig Lockenstab im Test

    Wer kennt es nicht, Locken möchte man, aber an Zeit und Geschick hapert es, doch mit dem konisch/kegelförmig Lockenstab im Test kommt man ganz einfach und unkompliziert an seine Traum-Lockenmähne. Denn bei dem Gebrauch von diesem Gerät ist Ungeschicklichkeit ein Fremdwort, da die Vorgehensweise ganz einfach und vor allem selbsterklärend ist, wie auch der konisch/kegelförmig Lockenstab im Test beweist.

    1. Den Lockenstab anschließen und dann die Temperatur einstellen.
    2. Die Haare um die Heizplatte legen, und zwar in der Form, in der die Locken sein sollen.
    3. Ein paar Sekunden warten und fertig.

    Was macht den konisch/kegelförmig Lockenstab im Test so besonders? Das ist ganz einfach. Wer sich den Testbericht ansieht, der wird das schnell erkennen. Denn mit diesem Gerät entfällt das Haare eindrehen. Denn so wie man die Haare um die Heizplatte legt, so formen sie sich auch. Da die Platten oben breiter sind als unten, wirken die Locken sehr natürlich und das Beste ist, man benötigt nicht viel Übung. Kurz gesagt, mit einem solchen Lockenstab gelingen die Locken stets! Doch der wohl größte Vorteil ist, man reißt sich keine Haare mehr aus, wenn man die Haare ein- und ausdreht.

    Einen konischen Lockenstab kaufen

    Interessant ist die Tatsache, dass hierzulande diese Form der Lockenstäbe noch nicht ganz so bekannt ist. Anders sieht es in Großbritannien aus, wo sie als Conical Wand angeboten werden. Der konisch/kegelförmig Lockenstab im Test wird in zwei verschiedenen Größen angeboten:

    13 – 25 mm für die kleinen und feinen Locken
    19 – 32 mm für die größeren Glamourlocken

    Geeignet ist der konisch/kegelförmig Lockenstab im Test für alle, die mindestens kinnlange Haare haben und je länger diese sind umso besser.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>