Lockenstab 16 mm im Test

Wer nicht von Natur aus mit gelockten Haar gesegnet ist und den Wunsch hat, seine Frisur zu verändern, und somit stets trendy zu sein, sei es zur Arbeit oder aber am Abend für die Party, der greift in der Regel zu einem Lockenstab. Doch solch ein Gerät sollte nicht „blind“ gekauft werden, besser ist es sich den einen oder anderen Testbericht anzusehen. Der Lockenstab 16 mm im Test bewies, dass man stets auf ein Gerät mit Ionentechnik setzen sollte.
Bei der Nutzung von dem Lockenstab 16 mm im Test stellte sich heraus, dass ein Gerät mit Ionentechnik und einer speziellen Beschichtung hilft, dass Haar zu schützen und es sogar während des Stylings zu pflegen.

Der Lockenstab 16 mm im Test: Stets auf Ionentechnik setzen!

Durch die Ionentechnik wird ein herrlicher Glanz auf die Haare gebracht, da die natürliche Schuppenschicht schnell versiegelt wird. Ganz besonders praktisch ist es, wenn das Gerät mit verschiedenen Hitzestufen ausgestattet ist, denn so kann die Temperatur auf Struktur des Haares perfekt angepasst werden. Zudem verhindert die Ionentechnik, dass sich die Haare statisch aufladen.

Die Temperatureinstellungen beim Lockenstab 16 mm im Test

Im Test wurden folgende Temperatureinstellungen als empfehlenswert empfunden:

  • 170 – 220 Grad für lockiges und widerspenstiges Haar
  • 160 – 170 Grad für feines, dauergewelltes oder gefärbtes Haar
  • 140 – 170 Grad für EchtHaarextensions

Des Weiteren ist es auch wichtig, dass das Gerät bereits nach circa 30 Sekunden einsatzbereit ist und durch ein Lämpchen wird bei einem guten Gerät auch zugleich angezeigt, wann der Lockenstab im Test einsatzbereit ist.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>