wrap curling hair in a beauty salon

Lockenstab – die richtige anwendung

Die richtige Anwendung bei einem Lockenstab ist mittlerweile sehr wichtig. Nur so kann auch die Frisur gestylt werden, die man sich wünscht. Hierzu sollte man fünf Zentimeter große Strähnen abteilen. Bei sehr langem Haar sollte man am besten im hinteren Teil der Haarpartien beginnen und diese nach vorne kämmen. Das Unterhaar ist somit als Anfang gesehen. Am besten steckt man das Deckhaar in der Zeit hoch, damit die Haare nicht durcheinander kommen. Die erste Lage der Haare wird somit mit dem Lockenstab bearbeitet. Immer von hinten nach vorne, sodass nach und nach wunderschöne Locken entstehen. Dieses Verfahren wurde bereits in einem Test verdeutlicht und kann mit ein wenig Übung zu den besten Frisuren verhelfen.

Die Strähnen im Gesicht

Alle Strähnen, die um das Gesicht herum fallen, sollte man bereits vorher abklären. Das bedeutet, dass man schauen sollte, wie sie fallen sollen. Nach vorne oder etwa doch nach hinten? Danach muss der Lockenstab entsprechend angesetzt werden. Es ist eigentlich nicht sehr schwer, Locken zu frisieren. Wichtig hierbei ist eindeutig die Technik. Aufgrund verschiedener Tests kann sich in dem Bereich jeder Informationen einholen und schauen, welche Techniken und Möglichkeiten hierbei die besseren für einen selber sind.

Die häufigsten Fehler

Einer der häufigsten Fehler ist, wenn der Lockenstab zu nah an der Kopfhaut gehalten wird. Hierbei kann es zu Verbrennungen und starken Schmerzen kommen. Außerdem sollte der Lockenstab nicht zu lange im Haar gelassen werden, damit auch dort ebenfalls keine Nachteile entstehen werden. Hitzeschäden sind keine Seltenheit mehr.

Bild: © schankz – Fotolia.com

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>